Plateau Peeptoes in vielen Farben für jeden Style

High Heel Plateau Peeptoes sind sowohl klassisch als auch stylisch

Hier findest du alle Peeptoes für deinen neuen Style

Schuhe, das Thema in der Damenwelt. Den meisten Frauen reicht ein Schuhschrank für ihre Schuhe nicht aus. Geht es darum das richtige Paar für einen Anlass zu finden, stellen sie in der Regel fest, dass ausgerechnet dies nicht dabei ist. Plateau Peeptoes fehlen noch in vielen Schuhschränken. In diesen Schuhen will das Laufen auch erst gelernt sein. Doch welche Frau nimmt diese Mühe nicht gern auf sich, um in den Peeptoes eine gute Figur zu machen.
Sehr trendig kamen die High Heels in den 90er Jahren rüber. Vor allem durch TV-Serien wurden sie bekannt gemacht. Luxus-Schuhe wurden getragen von Fernsehsternchen wie Carrie und Samantha aus der Serie „Sex and the City“, wodurch die Peeptoes populär wurden. Obwohl sie zu Beginn nicht von Schuhdesignern kreiert wurden, waren es Schuster, die sich mit diesem Thema erfolgreich auseinandersetzten. Es gab schon immer Frauen, die hoch hinaus wollten. Also das exakte Kundenklientel für diese Damenschuhe. Unumstritten in der Modewelt der Schuhe ist, dass Peeptoes einen unverzichtbaren Teil der Damengarderobe darstellen. Hierfür nehmen die Damen auch so einiges beim Tragen von High Heels auf sich. Für alle ist es ein Blickfang. Recht unüberschaubar sind die Modelle und Marken der Peeptoes. Doch wie immer gilt bei High Heels: Achte auf gute Qualität, denn dein Fuß wird es dir danken. In hochwertigen Heels kannst du viel länger durchhalten als in billigen Schuhen.

Was gute Plateau Peeptoes auszeichnet

Peeptoes gehören zu den High Heels. Die wichtigste Eigenschaft ist die Höhe der Absätze. Erst ab einer Absatzhöhe von mindestens 10 cm kann von High Heels gesprochen werden. Um festzustellen, ob es sich um Peeptoes handelt, kann eine Messung vorgenommen werden. Zu beachten hierbei ist, dass das Maßband nicht an der Ferse angelegt wird. In der Mitte des Absatzes, seitlich von ihm, wird Maß genommen. Übersteigt die Absatzhöhe etwa 14 cm, sind es keine klassischen High Heels mehr. Vielmehr werden Schuhmodelle nach ganz spezifischen Merkmalen unterschieden. Es könnten demnach auch, Fetish-Heels, Ballet Heels, Pony Boots usw. sein. Markant für diese Schuhe ist, dass eine Begrenzung lediglich in der Länge der Fußsohlen für die Absatzhöhe zugrunde liegt.
Plateauschuhe sind High Heels mit Plateausohlen. Peeptoes haben auf jeden Fall Plateausohlen. Dabei sind Stärken von 3 bis 10 cm vorzufinden. Die Höhe der Sohlen führt zu der Zuordnung der Schuharten. Beträgt die Höhe vom Absatz der Peeptoes wenigstens 10 cm, dürfen sie sich High Heels nennen. Für Ballet Heels, also den Fetischschuhen, ist eine Absatzhöhe von 10 cm als klein zu bezeichnen. Die Sohlen können 20 cm und der Absatz sogar 40 cm hoch sein. Bei Plateau Peeptoes gibt es bezüglich der Sohlen die Möglichkeiten, durchgehender einheitlicher Stärke, wie den Keilabsatz, den separaten Blockabsatz oder den Stilettoabsatz.

High Heel Peeptoes schwarz
©Ed Gregory – stokpic.com

Die Peeptoes Pumps sind sehr hohe Schuhe. An der Schuhspitze ist dieser offen. Die Öffnung der Schuhspitze gestaltet sich unterschiedlich. Zur Wahl stehen spitz, rund, offen, etc. Die beiden letzten Optionen werden am häufigsten angeboten und auch von den Kundinnen gekauft. Peeptoes bedeutet übersetzt in etwa so viel, wie einen Blick auf die Zehen werfen zu können. Die gepflegten und schick lackierten Zehen können so fabelhaft zu Geltung kommen. Daher sind diese in der Damenwelt besonders beliebt. Durch das Obermaterial unterscheiden sich die Peeptoes Pumps nicht nur optisch, sondern auch preislich voneinander. Gefertigt werden sie aus, Wildleder, Textil, Synthetik, Satin oder Kunstleder. Edlere Modelle sind aus Kalbsleder, Leder oder Nappaleder hergestellt. Passend zu jedem Anlass sind die Farben weiß und schwarz. Natürlich werden sie auch in vielen dezenten und auch aufregenden Farben angeboten. Modebewusste Kundinnen tragen die Peeptoes Pumps gern in den Farben rosa, lila und blau. Es bieten sich bei den Peeptoes Pumps auch die Farben beige, Gold, grau und Silber, für fantastische Kombinationsmöglichkeiten mit der Garderobe an. Für jeden Geschmack bietet die Farbpalette garantiert das Richtige. Die Peeptoes Pumps können für das kleinere Budget schon um die 80 Euro erworben werden. Wer jedoch mehr investieren möchte, findet sie zu einer ausgezeichneten Qualität auch weit über 100 Euro. Nach oben gibt es, wie auch bei der Absatzhöhe, einfach keine Grenze mehr.

Sieht man die Sternchen im Fernsehen, wie sie auf diesen hohen Absätzen laufen, denkt man gar nicht daran, dass auch sie klein angefangen haben. Daher ein paar Tricks, wie das Laufen auf den High Heels gelernt werden kann.

Zu bedenken ist die Statur des Menschen. Wer bisher in relativ flachen Schuhen gelaufen ist, hat den Nachteil, dass die Sehnen relativ kurz sind. Diese müssen schrittweise gedehnt werden. Dies klappt nur mit Übungen der Füße. Zu lockern sind die Sehnen und die Muskulatur mit Drehbewegungen der Füße und das auf- und abbewegen der Zehen. Nun kommt es darauf an, Schuhe mit geringer Absatzhöhe zu nutzen. Begonnen werden sollte mit einer Absatzhöhe von etwa 5 cm. Diese Höhe ist pro Woche um 1 bis 2 cm zu steigern, bis die endgültige Höhe von mindestens 15 cm erreicht ist. Gib nicht auf, denn Regelmäßigkeit ist viel wichtiger als langes Üben. Außerdem verlierst du nicht so shcnell die Motivation wenn du jeden Tag ein paar kurze und leichte High Heel Sessions einlegst.

Wie du eine perfekte Haltung auf High Heels erzielen kannst

Zu Übungszwecken sollte genügend Raum zur Verfügung stehen. Die Körperhaltung ist anzuspannen. Dabei gelten die folgenden Hinweise:
Brust raus, Bauch rein, Schultern nach hinten ziehen, Kopf hoch!
Es klingt bei diesem Tipp fast, als ob ein Alkoholtest durchgeführt werden soll. Dieser Hinweis jedoch dient dem Training des optimalen Gangs mit High Heels. Auf den Boden wird ein Klebestreifen mit geradem Verlauf angebracht. Diese Übung zum Halten der Balance sollte geübt werden, indem weitgehend der Linie zu folgen ist. Dabei ist weiterhin die Körperhaltung zu beachten. Damit das Laufen in den High Heels elegant, grazil und feminin ist, dürfen nur kleine Schritte aufeinanderfolgen.

Selbst wenn das Laufen in den High Heels geübt wurde, kann es dazu kommen, dass die Füße zu schmerzen beginnen. Diese Ratschläge sollen helfen, den Schmerz zu vermeiden oder wenigstens zu lindern.

Zur Fußpflege gehört das regelmäßige und richtige Schneiden der Zehennägel. Hierbei ist bei der Nagelform ein gerader Abschluss zu empfehlen. Mit der Zehenkuppe schließt in diesem Fall der Nagelrand ab. Die Zehennägel sollten eine gewisse Länge dabei nicht unterschreiten. Gefeilt wird in Wuchsrichtung. Es wird eine besonders feine Feile verwendet, um die Nagelplatte zu schützen. Werden diese Hinweise beachtet, sind die Schnittkanten gut geschützt. Für die Pflege der Haut, die rissig ist, sind spezielle Fußcremes zu verwenden. Für Tage an denen die Peeptoes getragen werden, sind prophylaktisch gepolsterte Blasenpflaster mit sich zu führen.

Beim Kauf der Schuhe muss zwingend auf die Qualität des Materials und die erstklassige Verarbeitung geachtet werden. Bei Markenherstellern kann der Kunde davon ausgehen, dass dies stimmig ist. Geprüft werden kann dies ganz einfach, indem man sich die Ausarbeitung des Fußbetts ansieht.

Wer den ganzen Tag auf den Beinen ist, weiß, dass manchmal die Füße auch schon in flacheren Schuhen schmerzen können. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in High Heels passiert, ist entsprechend höher. Erholung für die Füße bringt der Wechsel der Schuhe, in denen man bisher gut laufen konnte. Nur so kann davon ausgegangen werden, dass sie schon am nächsten Tag wieder getragen werden können.

Plateau Peeptoes liegen voll im Trend. So kann davon ausgegangen werden, dass sie auch in der nächsten Kollektion der Schuhmode zu finden sein werden. Peeptoes sollten nach Möglichkeit anprobiert werden. Besteht die Möglichkeit nicht, ist auf die Konditionen des jeweiligen Anbieters, bezüglich eines kostenlosen Rückversandes, vor dem Kauf zu beachten. Ferner ist bei den Schuhen das Preis-Leistungs-Niveau zu prüfen.

High Heel Peeptoes in weiss
©Rodolfo Clix – pexels.com

Peeptoes zeigen deine Zehen, sind ansonsten jedoch geschlossen. Die frechen High Heels wirken locker und ein wenig verspielt. Trotzdem zeigen sie Stil und halten die Balance zwischen erwachsenem Auftreten und jugendlicher Frische. Wegen der herausschauenden Zehen wirken Peeptoes auch dann nicht zu formal, wenn der Schuh ansonsten ein eher strenges Design besitzt. Die Innengestaltung des Schuhes ist bei diesem Typ besonders wichtig, denn in diesen High Heels kannst du keine Strümpfe tragen. Musst du dir für diese Schuhe die Zehennägel lackieren? Nicht unbedingt! Eine gute Fußpflege bringt deine Füße jedoch in Hochform. Wenn du die Pediküre zu Hause erledigen möchtest, benötigst du dazu eine Hornhautfeile, ein Nagelpflege-Set mit Schere und Nagelfeile und ein pflegendes Fußbad. Nach dieser Behandlung kannst du deine Schuhe sorgenfrei tragen. Keine Lust die Zehen zu zeigen und trotzdem Peeptoes tragen? Probier’s mal mit Socken in den Peeptoes!

Was du vielleicht noch nicht über Peeptoes wusstest

Peeptoes können unterschiedlicher nicht sein. Einfach nur eine Öffnung in einen Pumps einbauen würde nicht ansatzweise den Mythos Peeptoe beschreiben können. Die Öffnung kann in unterschiedlichsten Arten ausgeführt sein. Und gerade das macht das Thema High Heels doch so interessant. Designer können mannigfaltige Möglichkeiten der Gestaltung vornehmen, ihnen sind bei diesen Schuhen kaum Grenzen gesetzt. Manch ein Designer schreckt nicht einmal davor zurück, den Hauptcharakter des Heels vollständig zu entfernen. Sprich, das wozu der High Heel eigentlich geschaffen wurde: Der Frau ein modisches Gehen, Stehen und Sitzen zu ermöglichen. Diese Design Entscheidungen liefern zum Teil bizarre Ergebnisse und erschaffen so Schuhe, die man zwar als Kunstwerk, jedoch nicht mehr als Praktikabel bewundern kann.
Aber wäre die Modewelt nicht langweilig, wären die Schuhe immer nur zum Gehen gemacht? Aber zurück zum Thema Peeptoes, wir wollen nur auf die sinnvollen ästhetischen Gesichtspunkte eingehen. Was der Ausschnitt bei einem Kleid, ist die Öffnung bei einem Peeptoe. Wird der Ausschnitt durch volle Rundungen ergänzt, liefern die Zehen die nötige Ergänzung im Schuh. Dabei spielen die lackierten Zehen eine derart wichtige Rolle, um das Design des Schuhs zu erweitern. Schwarze High Heels mit ebenfalls schwarz-lackierten Zehen liefern einen derart mächtigen Nicht-Kontrast, dass die Schuhe komplett verändert wirken. Aber auch rote Zehen in weißen Heels setzen ein großartiges Fashion-Statement.
High Heels bieten einfach zu viel. Jetzt sind wir schon wieder vom Thema der Öffnung in Peeptoes abgekommen. Klassisch rund ausgeschnitten, oder eckig, die Öffnung stark zurückgesetzt, damit schon fast ein Look wie bei Sandalen entsteht. Und der Frauen liebste Form: Der Fischmund. Beim Fischmund umwölbt die Oberseite des Schuhs die Unterseite. Meist sind beide Seiten aus unterschiedlichen Materialien oder haben verschiedene Texturen, um den Eindruck zu verstärken.
Besonders interessant sind Peeptoes mit einem nach innen versetzten Plateau. Solche Schuhe spiegeln die obere Öffnung auf ihrer Unterseite und setzten damit den Fuß noch mehr in Szene. Peeptoes sind und bleiben einfach die verspielte Variante der Pumps.
Ein neuester Trend sind Stiefeletten mit einer Öffnung für die Zehen. Diese Schuhe irritieren so angenehm, ist doch die Stiefelette klassischerweise ein Schuh für kältere Tage, und dann kommt sie und präsentiert offen die Zehen. Nicht einfach zu tragen aber das Jahr hat auch einige Tage zu bieten, an dem es noch nicht zu kalt, aber auch noch nicht zu warm ist, um mit diesen Schuhen einen derart bombastischen Eindruck zu landen. Die Menschen werden begeistert sein, dich in solchen Schuhen zu sehen.
Nahezu abstrus wirken Stiefel mit einer Öffnung, gleichsam Peeptoe Stiefel genannt. Glücklicherweise sieht man derartiges nicht auf der Straße. Denn Stiefel sind und bleiben nun mal der kalten Jahreszeit vorbehalten. Und abgefrorene Zehen haben noch niemandem geholfen.
Bleib also lieber bei Peeptoe Stiefeletten. Oder einfach bei klassischen Peeptoes.
Peeptoes müssen übrigens ein dickeres Plateau haben, sonst heißen sie Sandalen oder Sandaletten. Egal was dir deine Mutti erzählt hat. Und ganz ehrlich: Peeptoes ohne Plateau wirken einfach nicht. Allein der Fischmund wäre gar nicht möglich.
Peeptoes sind neben Sandaletten die häufigsten Schuhe in Clubs. Warum? Denk an die Zehen. Mit lackierten Zehen tanzt es sich einfach gleich dreimal so gut. Und auch wenn du nicht in den Club gehst, im Café oder in der U-Bahn geben deine Schuhe einfach einen unverwechselbaren und tollen Look.
Und jetzt gibt es für dich doch noch eine Ausnahme von den Peeptoe Stiefeln. Du kannst sie nämlich doch tragen, und zwar in der warmen Jahreszeit. Denk dabei einfach an Gladiator Heels, die nicht zu sehr Sandalen ähneln, also den Fuß umschließen, aber vorne geöffnet sind. Wieder einmal eine wahnsinnige Liebeserklärung an die Mode. Bleibt nur noch das Thema restliches Outfit. Aber das ist ganz schnell abgehandelt: Hast du hohe Hacken an den Schuhen, ist es schon fast egal was du anziehst, denn auf einmal sieht alles wunderbar aus!
Also rein in die Peeptoes!

Hier findest du alle High Heels für deinen neuen Style